Kaestner & von Urach's Genealogische Adelsdatenbank
Sie sind momentan nicht angemeldet (anonymer Benutzer) Anmelden
 

Hildegard Gräfin von Auersperg, Freiin von Schönberg und Seisenberg

weiblich 1895 -

StartseiteStartseite    SucheSuche    DruckenDrucken    Anmelden - Benutzer: anonymAnmelden    Lesezeichen hinzufügenLesezeichen hinzufügen

Angaben zur Person    |    Medien    |    Alles    |    PDF

  • Suffix  Freiin von Schönberg und Seisenberg 
    Geburt  30 Okt 1895  Wien Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Geschlecht  weiblich 
    Personen-Kennung  I895O30A  Superstammbaum
    Zuletzt bearbeitet am  3 Okt 2015 

    Vater  Anton Graf von Auersperg, Freiherr von Schönberg und Seisenberg,   geb. 20 Jul 1868, Baden b. Wien Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort,   gest. 9 Aug 1924, Wien Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Mutter  Valerie von Schenk-Lédecz,   geb. 11 Nov 1875, Wien Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Verheiratet  7 Jan 1895  Wien Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Familien-Kennung  F895107A  Familienblatt

    Familie  Otto Freiherr Pollack von Parnegg, auf Hadersdorf,   geb. 20 Okt 1878, Wien Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Verheiratet  20 Sep 1922  Preßburg Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Typ: kinderlos 
    Geschieden  1928 
    Zuletzt bearbeitet am  3 Okt 2015 
    Familien-Kennung  F922920P  Familienblatt

  • Alben  Auersperg (0)
    »Auersperg. Katholisch. - Krainer Uradel mit gleichnamigem Stammhause, der mit Herand von Auersperg (Errandus de Owersperch) 7. April 1220 urkundlich (vergl. Krainer Urk.-Buch II, 25) zuerst erscheint und die Stammreihe beginnt. - Oberst-Erblandkämmerer in Krain Wien 19. Juni 1407; Erblandmarschälle von Krain und der Windischen Mark Neustadt 5. Januar 1463 (für die Brüder Hans, Georg und Wilhelm von Auersperg); Neubelehnung für die blühende Linie Graz 7. Dezember 1594. - I. Linie. Stammvater Pankraz, * 1441, + 1496. - Reichsfreiherr 14. März 1550 (für Herward von und zu Auersperg). - Wappen (1630): Geviert und belegt mit silbernem Herzschild, darin ein gold-gekrönter roter Löwe (Gottschee); 1 und 4 in Rot ein einwärts auf grünem Boden schreitender goldener Stier (Auerochs) mit goldenem Nasenring (Stammwappen), 2 und 3 in Gold ein rechtssehender gold-gekrönter schwarzer Adler auf silberner Bank mit goldenen Füßen stehend (Schönberg). 3 gekrönte Helme; auf dem rechten mit rot-goldenen Decken der Stier wachsend (Stammwappenhelm), auf dem mittleren mit rot-silbernen Decken ein gold-gekrönter schwarzer Doppeladler auf der Bank, auf dem linken mit schwarz-goldenen Decken der Löwe des Herzschildes wachsend. II. Linie. Stammvater: Volkard, * 1443, tot 1506. - Freiherr . . 23. Juli 1573 (für Siegmund Nikolaus von Auersperg); Reichsgraf und Wappenvereinigung mit dem der + Freiherren Sesima von Austj Wien 15. Juli 1673 (für Karl Weikhard Freiherrn von Auersperg). - Wappen (1673): Geviert und belegt mit goldenem Herzschild, darin eine blaue sechsblättrige Rose (+ Freiherren Sesima v. Austj); 1 und 4 in Rot ein einwärts auf grünem Dreiberg schreitender schwarz-bewehrter goldener Stier (Auerochs) mit eisernem Nasenring (Stammwappen), 2 und 3 in Gold ein einwärts-sehender gold-gekrönter schwarzer Adler auf schwarzer Bank mit schwarzen Füßen stehend (Schönberg). 3 gekrönte Helme; auf dem rechten mit rot-goldenen Decken der Stier wachsend (Stammwappenhelm), auf dem mittleren mit rot-silbernen Decken ein gold-gekrönter schwarzer Adler, auf dem linken mit schwarz-silbernen Decken die blaue Rose zwischen einem rechts von Silber über Schwarz, links von Gold über Rot geteilten Büffelhorne (+ Freiherren Sesima v. Austj).« (S. 44 & 46, Gotha. Genealog. Taschenbuch der Gräflichen Häuser, 105. Jg. 1932)