Kaestner & von Urach's Genealogische Adelsdatenbank
Datenschutzerklärung - Impressum
 

Albrecht Friedrich von Münchhausen, auf Moringen und Parensen

männlich 1798 - 1880

StartseiteStartseite    SucheSuche    DruckenDrucken    Anmelden - Benutzer: anonymAnmelden    Lesezeichen hinzufügenLesezeichen hinzufügen

Angaben zur Person    |    Medien    |    Alles    |    PDF

  • Suffix  auf Moringen und Parensen 
    Geburt  20 Mai 1798 
    Geschlecht  männlich 
    Gestorben  9 Aug 1880  Hannover Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Personen-Kennung  I798520M  Superstammbaum
    Zuletzt bearbeitet am  10 Nov 2011 

    Vater  Börries Anton Christian von Münchhausen, auf Seehof und Parensen,   geb. 1 Jul 1745,   gest. 19 Apr 1829 
    Mutter  Moriziana Henriette von Oheimb,   geb. 9 Mrz 1772,   gest. 25 Jul 1803 
    Verheiratet  Okt 1786 
    Familien-Kennung  F786G03M  Familienblatt

    Familie  Klementine Isidore von Carlowitz-Maxen,   geb. 28 Feb 1815, Dresden Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort,   gest. 26 Nov 1848, Osterrode Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Verheiratet  26 Jan 1836  Kulmnitz Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Kinder 
    >1. Börries Ernst Viktor Freiherr von Münchhausen, auf Moringen, Remeringhausen etc.,   geb. 25 Jul 1845, Osterode Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort,   gest. 6 Jun 1931, Apelern Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort
    Zuletzt bearbeitet am  10 Nov 2011 
    Familien-Kennung  F836126M  Familienblatt

  • Alben  Münchhausen (1)
    »Münchhausen. Evangelisch-lutherisch. - Niedersächsischer Uradel mit gleichnamigem Stammhause bei Loccum, der mit Dominus Rembertus, pater Gyseleri de Monichusen, 1183 urkundlich (vergl. G. S. Treuer, Gründl. Geschlechts-Historie, Göttingen 1740) zuerst erscheint. Die Stammreihe beginnt mit Rembertus 1239. - Wappen: In Gold ein Mönch in weißer Kutte mit schwarzem Skapulier, in der Rechten einen roten Krummstab, in der Linken einen roten Buchbeutel haltend. Auf dem Helme mit schwarz-goldenen Decken der Mönch.« (S. 336, Gotha. Genealog. Taschenbuch der Adeligen Häuser, Teil A, 30. Jg. 1931)